Paper Adventures

Euer Rollenspielverein aus dem Siegerland!

Ratten

“Die Erbauer verließen uns. Die Erbauern verließen unsere Burg und sie kamen nie zurück. Jetzt liegt es an uns das beste daraus zu machen!”

Eine Grundeinstellung jeder Rotte in Ratten. Man spielt eine Ratte in einem verlassenen Einkaufszentrum “Der Rattenburg”. Ratte ist aber nicht gleich Ratte, es gibt die verschiedensten Rotten und jede hat andere Ansichten von den Menschen (Erbauern) und der Burg.

Natürlich gilt der Überlebensinstinkt über alles, wir sind ja Ratten! Wie weit würdest du gehen wenn du hungerst? Was sind Informationen wert, wenn man dadurch Essen verlieren würde? Fragen die sich eine Ratte stellen muss!
Genau das macht das Setting aus, du bist kein Mensch, kein Fabelwesen, sondern eine Ratte mit nur einigen Vorteilen und dein größter Nachteil ist, dass du keine Daumen hast! Kreativität und Umdenken ist gefragt, was auch das schwierigste an diesem Setting darstellt.

Die Regeln sind in dem kleinen Regelbuch von Ratten sehr verständlich und relativ knapp erklärt. Es gibt zwei Erweiterungen mit weiteren Abenteuern und zusätzlichen Regeln und Rotten, wie diese auch im Hauptbuch enthalten sind. Das kompakte DINA5-Format des Regelwerk lädt zum Mitnehmen ein. Der Charakterbogen ist schön übersichtlich und in der Burg gibt es genug Raum zum Ausleben des Spielleiters. Wenn einem dann doch mal der Platz ausgeht, gibt es ja immer noch eine Welt außerhalb der Burg.

Ratten überzeugt mich durch sein smartes Auftreten und ist was anderes zu den ganzen Fantasy-Settings. Es bietet Spielern und Leiter eine Menge Freude und zählt deswegen zu den sehr guten Settings.

E-Mail